10.01.2023
Auch 2023 findet die Vortragsreihe „Multi:Perspektiv – Pädagogik in der Migrationsgesellschaft“ ihre Fortsetzung.

Auch 2023 fin­det die Vor­trags­rei­he „Multi:Perspektiv – Päd­ago­gik in der Migra­ti­ons­ge­sell­schaft“ ihre Fort­set­zung. Unter Ein­be­zug von Lehr­kräf­ten und (ehe­ma­li­gen) Schüler*innen, wer­den aktu­el­le The­men auf­ge­grif­fen und Good Prac­ti­ce Bei­spie­le aus der Schu­le vor­ge­stellt. Die Vor­trags­rei­he wird in Koope­ra­ti­on mit der Senats­ver­wal­tung Bil­dung, Jugend und Fami­lie umge­setzt. Bei der Kon­zep­ti­on und Umset­zung sind außer­dem der Ver­ein ufuq.de, sowie die Neu­köll­ner Bil­dungs­in­itia­ti­ve Rela­ted Crew beteiligt.

 

Die Rei­he star­tet am Mitt­woch, den 18.01.23, um 16:30 mit der (ehe­ma­li­gen) Schü­le­rin Aya Elkho­da­ry, die gemein­sam mit ihrem dama­li­gen Leh­rer Tobi­as Nol­te das Unter­richts­fach „Glau­be und Zwei­fel“ am Cam­pus Rüt­li ange­sto­ßen hat. In die­sem Fach fin­den Jugend­li­che einen Raum, um über das Ver­hält­nis zwi­schen Reli­gi­on, Gesell­schaft und Indi­vi­du­um ins Gespräch zu kom­men. Das Gespräch wird durch den Bil­dungs­re­fe­ren­ten Pierre Asi­si moderiert.

 

Die Vor­trä­ge wur­den als Live­stream über­tra­gen sowie auf­ge­zeich­net. Die nächs­ten Ter­mi­ne fin­den am 22.02, sowie am 22.03, jeweils um 16:30 statt.

Zurück