17.09.2020
Tag des Handwerks 2020

Das Hand­werk prä­sen­tiert sich digi­tal mit 24-Stun­den-Video-Pro­jekt.

Am 19. Sep­tem­ber fin­det der 10. Tag des Hand­werks statt. Statt regio­na­ler Ver­an­stal­tun­gen gibt es in die­sem Jahr ein digi­ta­les Video-Pro­jekt. Ab Sams­tag zeigt das Hand­werk auf der Inter­net­sei­te www.handwerk.de/tdh2020 mit meh­re­ren hun­dert Video­clips, wie viel­fäl­tig und krea­tiv die Arbeit in den über 130 Aus­bil­dungs­be­ru­fen ist. Bedingt durch die Coro­na-Pan­de­mie hat das Hand­werk sei­nen Ehren­tag zum Jubi­lä­um neu erfun­den. Statt regio­na­ler Ver­an­stal­tun­gen gibt es ein digi­ta­les Video-Pro­jekt. Hand­werks­prä­si­dent Hans Peter Wolls­ei­fer äußert dazu: „Für uns ist der Tag des Hand­werks 2020 eine Chan­ce zu bewei­sen: Das Hand­werk ist auch digi­tal nicht zu unter­schät­zen.“

Für das Video-Pro­jekt zum Tag des Hand­werks waren Hand­wer­ke­rin­nen und Hand­wer­ker dazu auf­ge­ru­fen, Auf­nah­men von ihrer Arbeit auf einem Akti­ons­por­tal ein­zu­rei­chen. Meh­re­re hun­dert 20- bis 60-sekün­di­ge Clips mit über fünf Stun­den Gesamt­lauf­zeit sind zusam­men­ge­kom­men. Vom früh­mor­gend­li­chen Bröt­chen­ba­cken, über das Umla­ckie­ren eines SUV bis zum Ver­zie­ren eines Hof­tors mit dem Plas­ma­schnei­der geben sie authen­tisch Ein­blick in die Arbeit des Hand­werks. Über ein digi­ta­les Zif­fern­blatt kön­nen sich die Besu­cher der Web­sei­te www.handwerk.de/tdh2020 ab dem 19. Sep­tem­ber zu belie­bi­gen Uhr­zei­ten navi­gie­ren und sich dazu pas­sen­de Vide­os aus den unter­schied­li­chen Gewer­ken anzei­gen las­sen.

Aktu­ell sind noch 30.000 Aus­bil­dungs­plät­ze im Hand­werk unbe­setzt. Die Aus­wir­kun­gen des lan­gen Home Schoo­lings und des Aus­falls von Berufs­ori­en­tie­rungs­an­ge­bo­ten hin­ter­las­sen ihre Spu­ren. Die Neu­ab­schlüs­se von Aus­bil­dungs­ver­trä­gen sind ver­zö­gert ange­lau­fen und wer­den sich bis in den Herbst hin­ein fort­zie­hen. Der Bedarf an Fach­kräf­ten im Hand­werk ist trotz Coro­na unge­bro­chen. Betrie­be und Hand­werks­or­ga­ni­sa­tio­nen set­zen daher alles dar­an, in den kom­men­den Wochen noch mög­lichst vie­le Aus­bil­dungs­plät­ze zu ver­mit­teln.

Der Tag des Hand­werks fand erst­mals 2011 statt. Seit­her prä­sen­tiert sich das Hand­werk jedes Jahr am 3. Sams­tag im Sep­tem­ber deutsch­land­weit mit sei­ner Leis­tungs­fä­hig­keit und Viel­falt. Denn mit rund 1,1 Mil­lio­nen Betrie­ben, 5,5 Mil­lio­nen Beschäf­tig­ten und rund 370.000 Aus­zu­bil­den­den in über 130 Hand­werks­be­ru­fen ist das Hand­werk der viel­sei­tigs­te Wirt­schafts­be­reich Deutsch­lands.

© Das Hand­werk

Zurück