06.05.2020
PraxisLerngruppen starten unter besonderen Bedingungen

“Ein biss­chen komisch ist es schon, mit Gesichts­mas­ke und 1,5 Metern Abstand in der Werk­statt zu ste­hen. Aber gut, dass wie­der ein biss­chen Nor­ma­li­tät rein­kommt.”, sagt Aus­bil­der Manu­el Kret­sch­mer. Unter Berück­sich­ti­gung des Hygie­ne­plans der Senats­ver­wal­tung für Bil­dung, Jugend und Fami­lie arbei­ten seit dem 04.05.2020 wie­der Schüler/innen der Jahr­gangs­stu­fe 9 in den Aus­bil­dungs­stät­ten von Modul e. V.  Unter ande­rem wer­den in der Tex­til­werk­statt Gesichts­mas­ken genäht, die die Schüler/innen anschlie­ßend mit­neh­men kön­nen.

Das Pra­xis­Ler­nen ist eine prak­ti­sche und lern­un­ter­stüt­zen­de Beglei­tung der Schüler/innen der Jahr­gangs­stu­fen 9 und 10. Ziel ist es, beim Errei­chen des Schul­ab­schlus­ses und beim Fin­den eines indi­vi­du­ell pas­sen­den Aus­bil­dungs­be­ru­fes zu hel­fen.

Zurück