PraxisLernen - Infos für Betriebe


Praktikumsplätze gesucht!

Sie suchen für Ihren Betrieb motivierte Nachwuchskräfte? Mit einem Praktikum geben Sie den Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse die Möglichkeit, ihren Wunschberuf praktisch zu erproben – Sie als UnternehmerInnen lernen die Jugendlichen über mehrere Monate bei der Arbeit in Ihrem Betrieb und als potenzielle künftige Auszubildende kennen.

 

Die Eckdaten auf einen Blick:

  • Dauer des Praktikums: Angestrebt sind 6 Monate bis maximal 1 Jahr.

  • Umfang: Ein Tag in der Woche für 6 Stunden plus 30 Minuten Pause. Wann der Arbeitstag beginnt, legen Sie als Unternehmen fest.

  • Versichert sind die Praktikanten über die Schule.

  • Ihr Unternehmen schließt den Praktikumsvertrag mit der Schule ab.

  • Sie können das Praktikum jederzeit beenden, dem Praktikanten ist dies nur in Absprache mit der Schule gestattet.

 

Die Schüler nehmen Teil am Programm PraxisLernen. Dabei gehen Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse an einem Tag in der Woche in Werkstätten, in der 10. Klasse dann in Betriebe und lernen dort in der Praxis. 4 Tage in der Woche nehmen sie am regulären Schulunterricht teil. Durchgeführt wird das Programm PraxisLernen vom Verein Modul e.V.


In den Praxislerngruppen

 

  • werden die Jugendlichen vertraut mit handwerklichem Arbeiten;

  • entwickeln sie ihre Talente und Fähigkeiten;

  • entwickeln sie ihre sozialen Kompetenzen und lernen verantwortlich im Team zu arbeiten;

  • eignen sie sich grundlegende Kompetenzen an wie Pünktlichkeit, Höflichkeit, Sorgfalt und Zuverlässigkeit;

  • entwickeln sie Motivation und Selbstbewusstsein.


Gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufseinstieg: Gut für die Schüler – gut für Ihren Betrieb.