Modul e.V. - Förderverein Modernes Lehren und Lernen in Schule, Aus- und Weiterbildung

Der Förderverein Modernes Lehren und Lernen in Schule, Aus und Weiterbildung – Modul e.V. wurde 1991 von Pädagogen und Lerntherapeuten in Berlin gegründet.

In den 90er Jahren arbeitete der Verein auf den Gebieten Dyskalkulie, Legasthenie und  Lernförderung in Kooperation mit den Schulpsychologischen Diensten der Berliner Bezirke. Seit 2004 ist der Verein hauptsächlich für die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft sowie für die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit tätig.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Vereins- und Projektarbeit liegen im Bereich der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in der Schule und in der Begleitung im Übergangsprozess von der Schule in den Beruf bzw. ins Studium.
Arbeitsbereiche des Vereins:

  • NetzwerkBerufspraxis zur Berufswegeplanung von SchülerInnen in Klasse 9 in Kooperation mit 16 Berliner Innungen des Handwerks
  • SchulSozialarbeit an 6 Berliner Sekundarschulen bzw. Oberstufenzentren
  • PraxisLernen – Praxisunterricht an 6 Berliner Sekundarschulen
  • Ferienangebote – erlebnispädagogische Gruppenprojekte und Ferienlager
  • SchulProjekte – Außerunterrichtliche Angebote, Freizeitangebote und Projektarbeit

Der Verein erstellt Unterrichtsmaterialien für interessierte Schulkollegien im Unterrichtsfach Wirtschaft-Arbeit-Technik ab Klasse 7. Auf Wunsch der Schulen werden Potenzialassessments für SchülerInnen ab Jahrgangsstufe 9 durchgeführt und Kooperationsnetze zur Berufsorientierung an Schulen betreut. 

Der Verein ist Mitglied im Verein Solar-Dorf Kettmannshausen e.V. und im gemeinnützigen Förderverein Kindersolarzentrum e.V.

 

Modul e.V. ist zugelassener Träger nach der Akkreditierungs- und Zulassungs-verordnung Arbeitsförderung (AZAV).

 

Modul e.V. ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz)